Clausthal: Iraner muss wegen schwerer Brandstiftung ins Gefängnis

Clausthal-Zellerfeld.  Das Landgericht verurteilte den 30-Jährigen zu einem Jahr und zehn Monaten Haft ohne Bewährung. Mehr als 30 Menschen hatten evakuiert werden müssen.

Die erste Große Strafkammer des Landgerichts Braunschweig hat geurteilt.

Die erste Große Strafkammer des Landgerichts Braunschweig hat geurteilt.

Foto: sebra / Fotolia (Symbol)

Zu einer Freiheitsstrafe von einem Jahr und zehn Monaten wurde ein 30-Jähriger wegen schwerer Brandstiftung verurteilt. Die erste Große Strafkammer des Landgerichts Braunschweig ist der Auffassung, dass der Angeklagte mit iranischer Staatsbürgerschaft im Juni nach Erhalt eines abgelehnten...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: