Pferd gerät in Panik und flüchtet samt Kutsche

Langelsheim.  Fahrerin konnte rechtzeitig absteigen. Das Tier wurde später in einem Waldstück gefunden. Es hatte sich an den Hinterbeinen verletzt.

Zusammen mit der Polizei wurde nach dem Pferd gesucht.

Zusammen mit der Polizei wurde nach dem Pferd gesucht.

Foto: Karl-Josef Hildenbrand / dpa

Ein Ausflug mit einer Kutsche wäre für eine 46-jährige Frau am Mittwochmorgen beinahe unglücklich ausgegangen: Sie war mit einer Tinkerstute und einem sogenannten Sulky – einer einachsigen Kutsche – in der Feldmark unterwegs, als das junge Tier plötzlich in Panik geriet. Die Fahrerin konnte rechtzeitig absteigen, bevor sie das Pferd jedoch ausspannen konnte, lief es samt Kutsche davon.

Nach einer gemeinsamen Suche mit der Polizei wurde das Pferd in einem Waldstück entdeckt. Es hatte sich bei der Flucht an den Hinterbeinen verletzt.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder