Polizei warnt: Trickbetrüger treiben weiterhin ihr Unwesen

Göttingen.  Die Polizei berichtet von falschen Wasserwerkern und angeblichen Kontrolleuren für Rauchmelder, die im Landkreis unterwegs sind.

Die Beamten raten zu Vorsicht an der Haustür.

Die Beamten raten zu Vorsicht an der Haustür.

Foto: Dan Race / Fotolia (Symbol)

In den letzten Tagen und Wochen kam es wieder vermehrt zu Anrufen von falschen Polizeibeamten im Stadtgebiet Göttingen und auch im Landkreis. Doch leider blieb es nicht nur bei den betrügerischen Anrufen: Die Gauner versuchen auf verschiedenste Arte und Weise ihre Opfer – insbesondere ältere Mitbürger – um das Ersparte zu bringen. Davor warnt die Polizei.

So erhielt die Polizei Göttingen Kenntnis von Betrügern, die am Dienstag als falsche Wasserwerker im Stadtteil Geismar unterwegs waren und in Duderstadt wurde versucht, über ein falsches Gewinnversprechen an das Geld der potenziellen Opfer zu kommen. Weiterhin wurde den Beamten gemeldet, dass im Landkreis Göttingen falsche Kontrolleure ihr Unwesen treiben und vorgeben, die Rauchmelder kontrollieren zu müssen.

Die Ermittler der Polizei Göttingen schließen nicht aus, dass die Betrüger ihre Masche auch in nächster Zeit weiter fortsetzen werden und raten angesichts dieser Prognose zu ganz besonderer Vorsicht.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder