Glücksatlas: Unser Platz 10 ist besser als sein Ruf

Göttingen.  Der aktuelle Glücksatlas misst für die Region nur mäßige Glückswerte. Dabei lebt es sich in Südniedersachsen sehr gut, wie zehn Beispiele zeigen.

Ein Beispiel: Auf jeden Lehrer an einer allgemeinbildenden Schule kommen im Durchschnitt 12,8 Schüler – im Jahr 2001 waren es noch 17,1.

Ein Beispiel: Auf jeden Lehrer an einer allgemeinbildenden Schule kommen im Durchschnitt 12,8 Schüler – im Jahr 2001 waren es noch 17,1.

Foto: Sebastian Gollnow / dpa

Platz 10 von 19 – die Südniedersachsen bewerten ihre Situation nicht gerade euphorisch, glaubt man dem Glücksatlas. Dabei gibt es viele Gründe, sich durchaus glücklich schätzen zu können, in der Region zu leben: Von der Bildung über ökonomische Zahlen bis hin zur Umwelt – überall lässt sich Positives in Südniedersachsen finden, wenn man nur danach sucht. Zehn Beispiele. Vieles ist besser, als es scheint Eigentlich bewerten die...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote:
Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder