Computersammler aus Clausthal erhalten Publikumspreis

Lesedauer: 2 Minuten
Kai Engelbrecht, Marcus Nothhelfer und Axel Ehrich (v.li.) vor der Ausstellung „Harzretro“ bei der Classic Computing 2019.

Kai Engelbrecht, Marcus Nothhelfer und Axel Ehrich (v.li.) vor der Ausstellung „Harzretro“ bei der Classic Computing 2019.

Foto: Georg Basse

Clausthal-Zellerfeld.  Die Ausstellung „Harzretro“ punktete bei der Classic Computing 2019 in Lehre mit alten Datenträgern, osteuropäischen Rechnern und einer Apple-Ecke.

Bei der Classic Computing 2019 in Lehre bei Braunschweig haben die Computersammler Kai Engelbrecht, Marcus Nothhelfer und Axel Ehrich aus Clausthal-Zellerfeld mit ihrem Beitrag „Harzretro“ den Publikumspreis gewonnen. Mehr als 70 Aussteller aus ganz Deutschland, der Schweiz und Frankreich haben bei der vom Verein zum Erhalt klassischer Computer organisierten Veranstaltung verschiedene Rechner und Konsolen gezeigt.

Dabei durfte das Publikum die Geräte auch ausprobieren. So konnte manch ein Besucher an einem alten Wang-Gerät vom Anfang der 1970er Jahre etwas programmieren, ein kleines Spiel an verschiedenen Commodore C64-Computern, Pong-Spielkonsolen oder Amiga-Computern wagen oder auch bei der Reparatur von alten Geräten dem Fachmann über die Schulter schauen.

Echte Besuchermagnete

Echte Besuchermagnete waren unter anderem eine auf Relais basierende Telefonvermittlungsanlage, die erste kommerziell vertriebene Spielkonsole Magnavox Odyssey des Computermuseums Visselhövede, ein alter Atari-Rechner mit einem Spiel, bei dem acht Spieler gleichzeitig gegeneinander „daddeln“ konnten und eben auch die weit gefächerte Ausstellung „Harzretro“.

Bei ihr wurden, neben diversen kleineren Rechnern, mehr als 50 verschiedene Datenträger vergangener Tage gezeigt. Dazu kamen viele Rechner aus dem osteuropäischen Raum von vor 1990 und eine kleine Apple-Ecke. In einer knappen Publikumsabstimmung hat sich die Mehrheit der rund 300 Besucher für Harzretro entschieden, das damit mehr Stimmen bekam als das Computermuseum Visselhövede. Kommendes Jahr findet die Classic Computing in Thionville in Frankreich statt. Dort ist neben der eigentlichen Ausstellung auch ein Konzert klassischer Instrumente geplant, bei der Themen aus Computerspielen der 80er und 90er neu aufgelegt werden sollen.

Die Classic Computing ist eine der größten, jährlich stattfindenden Retrocomputer-Veranstaltungen in Deutschland. Sie findet Ende September eines jeden Jahres statt, der Veranstaltungsort wechselt.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder