Zeugen gesucht: Hund frisst präparierte Köder

St. Andreasberg  Ein Unbekannter hat in St. Andreasberg mit Chemie und Schrauben versetzte Köder ausgelegt.

Die Polizei sucht dringend nach Zeugen.

Die Polizei sucht dringend nach Zeugen.

Foto: Patrick Seeger / dpa

Hundehalter aufgepasst: wie die Polizei in Braunlage mitteilt, wurde bereits am 6. Juni von einem Hund ein präpariertes rohes Fleischstück gefressen. Den Hundeködern wurden wahrscheinlich gesundheitsgefährdende Inhaltsstoffe zugesetzt, auf die der Hund heftig reagierte und umgehend von einem Tierarzt versorgt werden musste. Der bislang unbekannte Täter macht bei der Begehung von Straftaten offenbar auch nicht vor Grundstücken halt. Wie die Beamten weiterhin mitteilen, wurden am 10. Juni erneut rohe Fleischstücke gefunden. Diese enthielten kleine scharfkantige Schrauben. Wer sachdienliche Hinweise zu dem Vorfall geben kann, den bittet die Polizei Braunlage, sich unter der Telefonnummer 05520-93260 zu melden.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder