Zeugen gesucht: Auto erfasst elektrischen Krankenfahrstuhl

Duderstadt  Der Unfall ereignete sich am Freitag in Duderstadt. Der beinamputierte 26-jährige Fahrer des Gefährts fiel auf die Straße.

Die Polizei Duderstadt hat ein Ermittlungsverfahren wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort eingeleitet.

Die Polizei Duderstadt hat ein Ermittlungsverfahren wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort eingeleitet.

Foto: dpa

Beim Linkseinbiegen von der Kolpingstraße in die Industriestraße in Duderstadt hat ein unbekannter Autofahrer bereits am vergangenen Freitag gegen 12.25 Uhr in Duderstadt aus noch ungeklärter Ursache einen mit seinem elektrischen Krankenfahrstuhl auf dem kombinierten Rad- und Fußweg der Industriestraße fahrenden 26-Jährigen erfasst. Bei der Berührung kippte der Krankenfahrstuhl um und der beinamputierte Mann fiel auf die Fahrbahn. Er blieb unverletzt. Nach dem Unfall richtete er sein Gefährt eigenständig wieder auf und zog sich in dieses hoch. Dies meldete am Donnerstag die Polizei.

Ersten Informationen zufolge soll der Fahrer des weißen Pkw ausgestiegen sein und den Mann angesprochen haben. Kurz danach setzte er seine Fahrt fort. An dem Krankenfahrstuhl entstand leichter Sachschaden. Bei dem mutmaßlichen Unfallfahrer soll es sich um einen älteren, etwa 60-jährigen Mann gehandelt haben. Weiteres ist nicht bekannt. Die Polizei Duderstadt hat ein Ermittlungsverfahren wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort eingeleitet. Unfallzeugen werden gebeten, sich unter Telefon 05527/98010 zu melden. jk

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder