Angeklagter wollte Nachbarn sterben sehen und ihn schlachten

Göttingen  Prozessauftakt: Dem 28-Jährigen sei es darauf angekommen, das Zerlegen der Leiche zelebrieren zu können, so die Staatsanwaltschaft.

Die Polizei hatte südlich von Lindau den Leichnam eines Mannes geborgen.

Die Polizei hatte südlich von Lindau den Leichnam eines Mannes geborgen.

Foto: HEIDI NIEMANN / pid

Ein 28-jähriger Mann aus Landsberg (Bayern) muss sich seit Mittwoch wegen eines grausigen Mordes vor dem Landgericht Göttingen verantworten. Die Staatsanwaltschaft wirft dem Angeklagten vor, im Dezember 2017 in Katlenburg-Lindau einen 37-jährigen Wohnungsnachbarn aus Mordlust getötet zu haben. Dem...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: