Denkmäler fit für die Zukunft

Northeim  Fachwerkfünfeck lädt am Freitag zu einem Vortrag nach Northeim ein.

Ein besonderes Fachwerkgebäude.

Ein besonderes Fachwerkgebäude.

Foto: Jan Schirmer

In seiner neuen Vortragsreihe „Denkmalpflege im Dialog“ möchte das Fachwerkfünfeck mit Denkmaleigentümern, Handwerkern, Bürgerinitiativen, Ämtern, Behörden und Universitäten in Kontakt treten.

Wie ist unsere Denkmallandschaft entstanden? Wie machen wir unser historisches Erbe fit für die Zukunft? Was verbindet uns regional und überregional? Welche neuen wissenschaftlichen Erkenntnisse gibt es? So lauten die Fragen, auf die gemeinsam eine Antwort gefunden werden soll – auch mit Blick auf aktuelle Städtebaufördermaßnahmen in den fünf Städten.

Die Auftaktveranstaltung findet am Freitag, 8. Februar, um 19.30 Uhr im Bürgersaal, Am Münster 30 in Northeim, statt. Dr. Jan Schirmer, Konservator am Landesamt für Kultur und Denkmalpflege Mecklenburg-Vorpommern, gibt in seinem Vortrag „Neue Forschungsergebnisse zu historischen Bürgerhäusern in Mecklenburg-Vorpommern“ einen Überblick über diese Gattung, betrachtet Hausformen, Konstruktionstechniken, Schmuckformen und Nutzungsstrukturen und ermöglicht so Vergleiche der einzelnen Hausbauweisen auch mit der hiesigen Region.

Die Veranstaltung ist öffentlich und kostenlos. Alle Interessierten sind eingeladen.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder