Kundgebung in Osterode: Verdi will mehr Lohn für Beschäftigte

Osterode.  Die Gewerkschaft fordert 4,8 Prozent mehr Lohn für die Beschäftigten des Öffentlichen Dienstes. Auf dem Kornmarkt gab es auch ein kleines Konzert.

Beschäftigte des Öffentlichen Diensts streiken am Donnerstag.

Beschäftigte des Öffentlichen Diensts streiken am Donnerstag.

Foto: Michael Paetzold / HK

Bei einer Kundgebung am Marientor in Osterode unterstrich Verdi-Geschäftsführer Sebastian Wertmüller am Donnerstag die Forderungen der Gewerkschaft nach 4,8 Prozent mehr Lohn für die Beschäftigten des Öffentlichen Dienstes.

Lesen Sie dazu: Verdi streikt Donnerstag erneut – Müllabfuhr in Osterode läuft

Der Musiker Markus Funke begleitete die Kundgebung mit einem Konzert. Erwartet wurde Donnerstag, so Wertmüller, ein neues Arbeitgeberangebot. Für den Fall, dass es zu gering ausfällt, kündigte er neue Streiks in der kommenden Woche an.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder