Im eigenen Zuhause alt werden – geht das?

Osterode  Der 10. Niedersächsische Fachtag Wohnen im Alter fand in der Osteroder Stadthalle statt. Vor Ort war auch Sozialministerin Cornelia Rundt.

Die niedersächsische Sozialministerin Cornelia Rundt hielt einen Impulsvortrag zum Thema „Versorgung und Wohnen neu denken“.

Foto: Mark Härtl

Die niedersächsische Sozialministerin Cornelia Rundt hielt einen Impulsvortrag zum Thema „Versorgung und Wohnen neu denken“. Foto: Mark Härtl

Das Niedersachsenbüro hatte Donnerstag zum 10. Niedersächsischen Fachtag Wohnen im Alter in die Osteroder Stadthalle eingeladen. Sozialministerin Cornelia Rundt beschäftigte sich in ihrem Impulsvortrag mit der Frage, wie es älteren Menschen ermöglicht werden könnte, trotz sinkender Mobilität und ungeeigneter Immobilien in ihrem gewohnten Umfeld wohnen zu bleiben. Zitat0 ...

Neu hier?

Um alle Berichte und Hintergrundinformationen ohne Begrenzung lesen zu können, wählen Sie einfach eines unserer Angebote aus.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder