Museumstag im Südharz

Museumstag 2022: Museen mit Freude entdecken

| Lesedauer: 3 Minuten
Das Evangeliar Heinrichs des Löwen: Das Museum besitzt eins von 1.000 Faksimiles des teuersten Buchs der Welt.

Das Evangeliar Heinrichs des Löwen: Das Museum besitzt eins von 1.000 Faksimiles des teuersten Buchs der Welt.

Foto: Mark Haertl / HK-Archiv

Herzberg.  Das Schlossmuseum Herzberg informiert über das Evangeliar Heinrichs des Löwen. Und auf der Königshütte in Bad Lauterberg gibt es Aktionen.

Das Motto des diesjährigen Museumstags „Museen mit Freude entdecken“ am Sonntag, 15. Mai, nehmen das Museum im Schloss Herzberg und der Schlossförderverein auf. Im Mittelpunkt des Museumstags steht in Herzberg das Evangeliar Heinrichs des Löwen, das im Schlossmuseum als Faksimile zu sehen ist. Auch die Königshütte in Bad Lauterberg nimmt am Museumstag teil: Hier stehen Führungen, Mitmachaktionen und Schaugießen auf dem Programm. Ergänzt wird es von verschiedenen Ständen, an denen Handwerker ihr Können zeigen.

Das Evangeliar im Herzberger Museum ist um 1180 in Helmarshausen entstanden und über verschiedene Station 1983 in eine Versteigerung des Auktionshauses Sotheby in London gelangt, wo es von der Bundesrepublik Deutschland, dem Land Niedersachsen und der Stiftung Preußischer Kulturbesitz ersteigert wurde.

Das Faksimile im Schloss hat die damalige Sparkasse im Kreis Osterode erworben und dem Museum als Dauerleihgabe zur Verfügung gestellt.

Das Evangeliar wird am Museumstag in drei Kurzvorträgen mit Bildpräsentationen den Besuchern von Manfred Kirchner vom Förderverein Schloss Herzberg näher vorgestellt.

Kurzvorträge: Ostern, Pfingsten und das Stifterpaar

Dabei sind die Themen so aufgebaut, dass sie sich ergänzen, aber auch für sich allein stehen können. Um 11 Uhr wird schwerpunktmäßig die Osterzeit behandelt, um 13 Uhr die Pfingstzeit und um 15 Uhr das Stifterpaar Heinrich der Löwe und seine Gattin Mathilde. Bei allen drei Terminen wird kurz auf die Geschichte des Evangeliars eingegangen.

Während des gesamten Museumstags geht Manfred Kirchner gern auf Fragen zum Evangeliar, auch mit weiteren Bildern, ein. Am Museumstag ist das Museum von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei. Das Schlosscafé ist ebenfalls geöffnet von 10 bis 17 Uhr. Ab 10.30 Uhr wird ein Brunch-Buffet angeboten.

Königshütte: Bad Lauterberg: Historisches Ensemble, Eisenhüttenmuseum und Maschinenfabrik

Von 11 bis 17 Uhr findet das Programm auf der Königshütte statt. Es startet um 11 Uhr mit Führungen über das historische Ensemble der Königshütte sowie durch das Südharzer Eisenhüttenmuseum. Alle 90 Minuten beginnen Führungen, Treffpunkt ist jeweils am Hüttenbrunnen. Es wird einen Einblick in die Maschinenfabrik geben.

Ab 12 Uhr wird gegrillt. Außerdem gibt es Kaffee und Kuchen sowie kalte Getränke. Von 14 Uhr bis 17 Uhr begleitet ein Drehorgelspieler das muntere Treiben auf dem Hüttengelände. Ab 14 Uhr findet das Schaugießen statt.

Mitmachaktionen wie eine Kinderrallye sind geplant. Nähere Infos in der Hüttenschenke.

Der Kinderschutzbund-Ortsverein Bad Lauterberg beteiligt sich von 13 bis 16 Uhr mit Aktionen auf dem Hüttengelände. Auf dem Gelände der Königshütte und im Faktoreigebäude warten Stände von Mutifant/Roccofant Jana Hellekamps, Holzarbeiten von Olaf Zaulig aus Bad Sachsa/Steina, Honig von der Imkerei Mellnik, Gesticktes von Handmade mit Handycap sowie vom Nähtreff Bad Lauterberg.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder