Toter im Juessee Herzberg gefunden – Polizei: kein Verbrechen

Der Leichnam wurde am westlichen Ufer des Juessees in Herzberg gefunden (Symbol).

Der Leichnam wurde am westlichen Ufer des Juessees in Herzberg gefunden (Symbol).

Foto: Paul Beier / HK-Archiv

Herzberg.  Eine grausige Entdeckung machten Spaziergänger am Wochenende in Herzberg: Im Juessee fanden sie eine Leiche. Am Dienstag wurde der Leichnam obduziert.

Spaziergänger in Herzberg haben am Sonntagmittag eine grausige Entdeckung gemacht: Im Wasser am Uferbereich des Juessees fanden sie eine männliche Leiche. Das berichtete die Polizei Osterode am Sonntag auf Nachfrage unserer Zeitung. Die Leiche wurde von der Freiwilligen Feuerwehr Herzberg aus dem See im Stadtgebiet geborgen.

Zunächst war die Identität des Toten unklar. Am frühen Abend stand fest, dass es sich um einen 64-Jährigen aus Herzberg handelt.

Update am Dienstag zum Leichenfund in Herzberg: wohl Unglücksfall

Der Leichnam wurde am Dienstag in der Göttinger Rechtsmedizin obduziert. Die auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Göttingen vorgenommene Untersuchung erbrachte keine Hinweise auf ein Gewaltverbrechen. Das teilt die Polizeiinspektion Göttingen auf Nachfrage unserer Zeitung mit.

Es wird demnach davon ausgegangen, dass der 64-Jährige durch einen tragischen Unglücksfall sein Leben verlor. pol

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder