Grundschule erhält Klasse2000-Zertifikat

Hörden.  Die Hördener Schule nimmt seit Schuljahr 2016/17 an dem Unterrichtsprogramm zur Gesundheitsförderung teil.

Lesedauer: 2 Minuten
Die Schüler und Schülerinnen der GS Hörden nutzen ihren weitläufigen Schulhof ausgiebig für Bewegung an der frischen Luft – einem zentralen Thema des Klasse2000-Programms.

Die Schüler und Schülerinnen der GS Hörden nutzen ihren weitläufigen Schulhof ausgiebig für Bewegung an der frischen Luft – einem zentralen Thema des Klasse2000-Programms.

Foto: B. Lagg / HK

Stark und gesund – so sollen Kinder aufwachsen. Um sie dabei zu unterstützen, beteiligt sich die Grundschule Hörden seit fünf Jahren am Gesundheitsprogramm Klasse2000. Dieses Engagement wurde jetzt zum zweiten Mal mit dem Klasse2000-Zertifikat ausgezeichnet.

Die Grundschule Hörden nimmt seit dem Schuljahr 2016/17 an diesem Unterrichtsprogramm zur Gesundheitsförderung, Gewalt- und Suchtvorbeugung teil. Alle Klassen beteiligen sich und erforschen mit der Symbolfigur „Klaro“, was sie selbst tun können, um gesund zu bleiben und sich wohlzufühlen. Das bundesweite Programm begleitet die Kinder von Klasse 1 bis 4, begeistert sie für das Thema Gesundheit und stärkt sie in ihrer persönlichen und sozialen Entwicklung – denn starke Kinder brauchen weder Suchtmittel noch Gewalt.

Thema Ernährung und Bewegung

Zwei- bis dreimal pro Schuljahr führt die Klasse2000-Gesundheitsförderin Frau Frisch neue Themen in den Unterricht ein, die die Lehrkräfte anschließend vertiefen. Die Themen reichen von Ernährung und Bewegung, Bewegung und Entspannung bis hin zu sich selbst mögen und Freunde haben, Probleme und Konflikte gewaltfrei lösen, kritisch denken und Nein-Sagen, z. B. zu Alkohol und Zigaretten. Die Inhalte werden spielerisch und mit interessanten Materialien vermittelt.

Um auch in der Corona-Pandemie präsent zu sein, hat Klasse2000 sein digitales Angebot für Kinder, Eltern und Lehrkräfte stark ausgeweitet. „Wir sind sehr stolz auf diese Auszeichnung“, freut sich Schulleiterin Andrea Himmel-Merz. „Gesundheitsförderung ist bei uns ein zentrales Thema, für das wir uns gerne engagieren. Gerade jetzt in der Corona-Pandemie sind die Themen von Klasse2000 besonders wichtig: gesunde Ernährung, Bewegung, Entspannung und angemessen mit Problemen und Konflikten umgehen zu können – das hilft dabei, gut durch die Krise zu kommen.“

Klasse2000 wird über Spenden und Fördergelder finanziert

Klasse2000 wird über Spenden und Fördergelder finanziert, meist in Form von Patenschaften für einzelne Klassen. Schulleiterin Himmel-Merz bedankt sich herzlich bei den Unterstützern, der Sparkasse Osterode am Harz, der Firma Henze-Glas GmbH, Familie Webel und dem Lionsclub Südharz.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder