Achtsamer konsumieren

„Es hat viele Skandale gebraucht, um das komplexe Thema Lebensmittel auf breiter Front in die Öffentlichkeit zu rücken.“

Welche Wertschätzung bringen wir unseren Lebensmittel entgegen, müssen wir vielleicht unsere Einstellung zur Wertschöpfungskette ändern? Angesichts der Lebensmittelverschwendung und der fragwürdigen Produktion von Billigfleisch sind das in der Tat drängende Fragestellungen, die zu lange vernachlässigt wurden, heute aber zum Glück immer mehr Konsumenten beschäftigen.

Es hat viele Skandale gebraucht, um das komplexe Thema auf breiter Front in die Öffentlichkeit zu rücken und vor allem ein Umdenken einzuleiten. Billig um jeden Preis ist alles andere als gut und bleibt nicht ohne Konsequenzen.

Junge Menschen des TRG erfassen die Problematik derzeit in ihrer ganzen Dimension und werden mit ihrem Verhalten helfen, den Wert der Lebensmittel im gesellschaftlichen Bewusstsein zu verankern. Das ist beispielgebend. Denn wir brauchen diesen Perspektivwechsel, um mehr Achtsamkeit zu leben gegen Verschwendung und für ein besseres Tierwohl.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder