Banken: Präsenz in der Fläche zeigen

Die Kooperation von Volksbank und Sparkasse sollte meiner Meinung nach ein Modell sein, das Schule macht, gerade im ländlichen Raum.

Die Kooperation der beiden Geldhäuser sollte meiner Meinung nach ein Modell sein, das Schule macht, gerade im ländlichen Raum. Klar, dass in der Wirtschaft Kosten immer eine Rolle spielen, und bei Geldhäusern sowieso, aber für zwei Institute, die ihre regionale Verwurzelung quasi als Markenclaim führen, sollten doch auch noch andere, „softe“ Standortfaktoren eine Rolle spielen: Und zwar die Präsenz in der Fläche, nennen wir es „die Fahne hochhalten“.

Klar, Online-Banking nimmt immer mehr zu – aber das gilt in Zeiten des demographischen Wandels auch für die Zahl der älteren Einwohner, die mit dem virtuellen Zahlungsverkehr nicht so gut zurechtkommen. Und selbst jüngere Menschen benötigen ab und an Bargeld aus dem Automaten und wollen dafür keine halbe Stunde durch die Gegend fahren. Wenn eh alles nur noch online geht, könnte man sonst ja auch zu einer günstigeren Online-Bank wechseln.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder