Der Nachwuchsfilm zeigt eine kreativ verpackte Botschaft

„Die 13 Mädchen und Jungen haben aktuelle, überaus relevante Themen verknüpft.“

Ich finde es klasse, mit welcher Kreativität die jungen Filmemacher aus Pöhlde sowohl mit dem Medium Videofilm, als auch mit dem gewählten Thema umgingen: Weniger als eine Minute durfte der Streifen lang sein und es ist schon schwer, in dieser kurzen Zeit eine einprägsame Botschaft mit Worten zu erzählen. Das ganze auch noch in eine szenische Handlung zu verpacken, ist sicher eine große Herausforderung gewesen. Und die 13 Mädchen und Jungen haben zudem aktuelle, überaus relevante Themen verknüpft: Junge Menschen, deren Aufmerksamkeit oft permanent von Smartphones gefesselt wird – und dazu die moralische Pflicht, anderen Menschen in Not zu helfen. Das Ergebnis ist nun preisgekrönt. Gratulation!

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder