10.000 neue Bewohner am Gymnasium Pädagogium Bad Sachsa

Die Imker Andreas und Connor Ziegenbein mit den Bienenkästen.

Die Imker Andreas und Connor Ziegenbein mit den Bienenkästen.

Foto: Gymnasium Pädagogium / Schule

Bad Sachsa.  Zwei Bienenvölker sind auf dem Schulgelände eingezogen. Ende des Sommers soll es eventuell den ersten Päda-Honig geben.

Am Pfingstmontag war es endlich soweit, dann zogen ca. 10.000 Bienen am Gymnasium Pädagogium ein - konnten bei strahlendem Sonnenschein und frühlingshaften Temperaturen ihre ersten Flugversuche unternehmen. Die beiden Imker Andreas und Connor Ziegenbein aus Neuhof brachten aus ihrem Bestand zwei Bienenkästen mit jeweils einem Teil eines Volkes zum Pädagogium und stellten diese im hinteren Bereich des Schulgeländes, geschützt am Waldrand auf.

Nachdem die Bienen die ersten kalten Tage und Nächte noch überwiegend „zuhause“ in ihren Kästen verbrachten, werden sie in den nächsten, warmen Tage sicherlich auf der Suche nach Futter das nähere Gelände erkunden, um am Ende des Sommers vielleicht den ersten Päda-Honig zu liefern.

Bis es soweit ist, kümmern sich die Familie Ziegenbein sowie eine schulinterne Gruppe von Schülerinnen und Schülern sowie Lehrerinnen und Lehrern um das Wohlergehen der neuen Nachbarn.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder