Unbekannte verunstalten Todesmarsch-Gedenkstein

Ellrich.  Ein Gedenkstein, der an den sogenannten Todesmarsch von KZ-Häftlingen in Ellrich bei Nordhausen erinnert, ist beschädigt und beschmutzt worden.

Erst im Frühjahr war der Stein gesäubert worden. 

Erst im Frühjahr war der Stein gesäubert worden. 

Foto: Michael Reinboth / Wir Walkenrieder

Ein Gedenkstein, der an den sogenannten Todesmarsch von KZ-Häftlingen in Ellrich bei Nordhausen erinnert, ist beschädigt und beschmutzt worden.

Unbekannte entfernten die Abdeckung und zerbrachen diese, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Außerdem wurden zwei weitere Abdeckungen vom Steinfundament entfernt und weggeworfen. Die Polizei entdeckte an dem Gedenkstein auch Verunreinigungen. Wann genau der Gedenkstein beschädigt wurde, ist unklar. Die Polizei ermittelt in alle Richtungen, hieß es.

Das frühere KZ-Außenlager Ellrich-Juliushütte gehörte zum Konzentrationslager Mittelbau-Dora bei Nordhausen. Erst im Frühjahr diesen Jahres hatten 60 Einwohner aus Ellrich und Walkenried bei einem Arbeitseinsatz an der Gedenkstätte das Areal auf Vordermann gebracht, Müll eingesammelt, neue Schilder angebracht und den Gedenkstein gesäubert. dpa/dx

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Leserkommentare (1)