Auto fängt Feuer auf B243 bei Teichhütte – keine Verletzten

Der Pkw-Fahrer konnte das Fahrzeug unter einer Brücke der B243 sicher abstellen.

Der Pkw-Fahrer konnte das Fahrzeug unter einer Brücke der B243 sicher abstellen.

Foto: Freiwillige Feuerwehr Gemeinde Bad Grund (Harz)

Teichhütte.  Zu einem Fahrzeugbrand kam es am Samstag auf der B243. Ersthelfer verhinderten wohl Schlimmeres.

Zu einem Fahrzeugbrand kam es am vergangenen Samstag gegen 9.35 Uhr auf der B243. Dazu wurden die Ortsfeuerwehren Windhausen und Gittelde alarmiert.

Personen sind durch den Brand nicht verletzt worden.

Der Pkw-Fahrer befuhr gerade die Bundesstraße 243 aus Richtung Herzberg kommend, als er eine Rauchentwicklung im vorderen Bereich seines Fahrzeuges bemerkte. Geistesgegenwärtig nutzte er die nahende Abfahrt Teichhütte, stellte den Wagen unter einer Brücke der B243 ab und brachte ein mitfahrendes Kleinkind in Sicherheit.

Brennendes Auto bei Teichhütte: Ersthelfer verhindern Schlimmeres

Ersthelfer konnten mit Feuerlöschern die Flammen eindämmen und vermutlich einen größeren Schaden verhindern. Die zuerst eintreffenden Kräfte aus Windhausen brauchten unter Atemschutz lediglich noch Nachlösch- und Sicherungsarbeiten durchzuführen. Die Gittelder Brandschützer sicherten unter anderem die Einsatzstelle an der L524 gegen den fließenden Verkehr ab. Dieser konnte im Wechsel einspurig an der Einsatzstelle vorbeigeführt werden.

Nach circa 60 Minuten wurde der Schadensort an die Polizei übergeben und der Einsatz für die Ortsfeuerwehren war beendet.

Die Höhe des entstandenen Sachschadens, wie auch die Brandursache sind bisher unklar. ffw/cau

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder