Jannis Kniepen und Paul Habel kehren zurück

Lasfelde  Der Fußball-Landesligist TuSpo Peterhütte stellt seine ersten Winterzugänge vor – zwei bekannte Gesichter.

Kniepen (links) und Habel kehren zu TuSpo Peterhütte zurück. 

Kniepen (links) und Habel kehren zu TuSpo Peterhütte zurück. 

Foto: Verein

Der Fußball-Landesligist TuSpo Petershütte hat die ersten Neuverpflichtungen für die Rückrunde der Saison 2020/2021 vermeldet. Mit Paul Habel und Jannis Kniepen sind zwei Spieler zurück beim TuSpo, die das Trikot der Seestädter bereits in der Vergangenheit trugen.

Der 22-jährige Kniepen kehrt nach nur wenigen Monaten vom FC Hansa Rostock zurück. Dort war er Teil der zweiten Mannschaft der Hansestädter in der NOFV-Oberliga. Der vielseitig einsetzbare Rechtsfuß, der sich im defensiven Mittelfeld am wohlsten fühlt, spielte zuvor schon in Petershütte und durchlief zudem sämtliche Jugendmannschaften der Blauen. Als lauf- und spielstarker Antreiber konnte er auch bei den Herren bereits Akzente setzen.

Beide sind sofort eingeplant und sollen die Mannschaft in der Breite stärken

Habel spielte ebenfalls in der Jugend für die Seestädter und ist im zentralen Mittelfeld sowie in der Innenverteidigung zu Hause. Beim TuSpo feierte er in der A-Jugend die Vizemeisterschaft in der Landesliga, nun startet er nach zweieinhalb Jahren einen zweiten Anlauf. Zuletzt war der 21-Jährige in der 1. Kreisklasse Nord für den SV Viktoria Bad Grund aktiv.

Beide Spieler sind bereits für die Rückrunde eingeplant und auch sofort spielberechtigt. „Jannis und Paul kommen aus unserer Jugend und werden uns in der Breite jetzt wieder mehr Möglichkeiten bieten. Beide passen in das Konzept und charakterlich in die Mannschaft“, freut sich Armin Dreyer, Trainer der Landesligamannschaft, über die Verstärkungen.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder