Erik Pipp geht in seine zwölfte Saison im Braunlager Trikot

Braunlage.  Der 32-Jährige Stürmer wird auch in der Regionalliga Nord für die Harzer Falken auflaufen. Patrik Franz verlängerte seinen Vertrag ebenfalls.

Erik Pipp von den Harzer Falken.

Erik Pipp von den Harzer Falken.

Foto: EC Harzer Falken

Der Kader der Harzer Falken für die kommende Saison in der Eishockey-Regionalliga Nord ist praktisch komplett. Mit Erik Pipp und Patrik Franz verlängerten nun zwei Spieler bei den Braunlagern, die bereits in der vergangenen Oberliga-Spielzeit für die Falken auf dem Eis standen.

Pipp kann allerdings auf noch viel mehr Spielzeiten im Harz zurückblicken, er geht bereits in seine zwölfte Saison am Fuße des Wurmbergs. Der gebürtige Bad Nauheimer ist in Braunlage längst heimisch geworden – beruflich genauso wie privat. Seit der Saison 2008/09 spielt der 32-Jährige bereits im Harz und kann auf fast 400 Partien für die Harzer Wölfe beziehungsweise Harzer Falken zurückblicken. In der vergangenen Spielzeit sammelte der Stürmer, obwohl er immer wieder bei Personalnot auch in der Verteidigung aushelfen musste, in 45 Spielen immerhin 27 Scorerpunkte (8 Tore, 19 Vorlagen).

„Erik ist ein verdienter Spieler und ich freue mich, dass er sich für eine weitere Saison hier entschieden hat. Niemand von den aktiven Spielern kennt Braunlage so gut wie er, er hat alle Höhen und Tiefen der letzten Jahre miterlebt“, sagt Trainer Jan Bönning. „Mit seiner sportlichen Qualität und Erfahrung wird er eine Führungsrolle in unserer Mannschaft einnehmen“, so der Coach weiter, der für Pipp eine zentrale Rolle in der Offensive vorsieht: „Ich plane mit ihm als Center in unseren vorderen Reihen.“

Franz bleibt den Falken treu

Mit Patrik Franz hat ein weiterer Spieler aus der vergangenen Saison seinen Vertrag verlängert. Der Verteidiger trägt seit 2017 das Falken-Trikot und geht nun in seine dritte Saison am Wurmberg. Seine Verletzung, die ihn am Ende der Oberliga-Spielzeit außer Gefecht setzte, ist inzwischen komplett auskuriert, der Defensivspezialist wieder voll belastbar.

„Patrik passt perfekt in unser Team. Trotz seiner erst 25 Jahre gehört er schon zu den erfahrenen Spielen in unserer Mannschaft. Mit Sicherheit hätte er auch weiter in der Oberliga spielen können, umso erfreulicher ist es, dass er unseren Weg in die Regionalliga mitgeht. Ich habe hohe Erwartungen an ihn -- und bin mir sicher, dass er diese auch erfüllt“, sagt Trainer Bönning zu der Vertragsverlängerung. „Er wird eine Rolle in unseren Top drei-Verteidigern einnehmen und ich erwarte, dass er vorangeht und ein Vorbild für unsere jungen Spieler ist“, erläutert der Coach weiter. Ausgebildet wurde Franz bei den Bayreuth Tigers, bei den Franken absolvierte er auch seine ersten Schritte im Seniorenbereich, ehe er über Rostock nach Braunlage fand.

Am Mittwoch startet bei den Harzer Falken Juniors auch wieder die Laufschule für die Jüngsten. Benötigt werden ein Helm – zu Beginn reicht auch ein Fahrradhelm – Handschuhe und wenn vorhanden Knieschoner. Trainiert wird von 16.30 bis 17.45 Uhr im Braunlager Wurmbergstadion.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder