Bambi-Kita lädt zur Rallye ein

Bad Sachsa.  Trotz Corona-Pandemie will man die künftigen Schulkinder passend verabschieden.

Auftakt für die Kinderrallye: Am Zaun vor der evangelisch-lutherischen Bambi-Kindertagesstätte hängt das erste Rätsel, das die Kinder und ihre Eltern lösen müssen.

Auftakt für die Kinderrallye: Am Zaun vor der evangelisch-lutherischen Bambi-Kindertagesstätte hängt das erste Rätsel, das die Kinder und ihre Eltern lösen müssen.

Foto: Diana Fuchs / Ev.-luth. Kindertagesstätte Bambi

Nicht nur in den Schulen gab es aufgrund der Corona-Pandemie keine Abschlussfahrten für die Entlassjahrgänge – und auch die Übergabe der Zeugnisse erfolgt in ganz anderem Rahmen. Ähnlich ist auch die Situation in den Kindertagesstätten. So gab es in der evangelisch-lutherischen Bambi-Kindertagesstätte Bad Sachsa keine Verabschiedungsfeier mit Ausflug und gemeinsamen Grillen der ABC-Kinder und deren Familien. Stattdessen haben sich die Erzieherinnen der Einrichtung spontan eine Alternative einfallen lassen: eine Kinderrallye für Groß und Klein, die jetzt startet. „Die angehenden Schulkinder werden sich in den nächsten Tagen mit ihren Familien auf den Weg machen, zwölf Stationen zu suchen und dabei verschiedene spannende Aufgaben zu lösen“, erläutert Leiterin Diana Fuchs.

Aktion läuft die gesamten Sommerferien

In den Sommerferien bekommen dann auch alle anderen Kinder aus Bad Sachsa und Umgebung und auch Feriengäste die Möglichkeit an der Rallye teilzunehmen.

Der Start der Rallye ist an der ev.-luth. Bambi-Kita in der Steinstraße 43 in Bad Sachsa. Hier können sich die Kinder am Eingang einen Laufzettel mit Stationskarte und Wegbeschreibung holen und dann geht es los. Alternativ dazu kann dieser auch auf der Homepage des Kindergartens unter www.kindergarten-badsachsa.de heruntergeladen werden.

Ab dem 3. August können die Laufzettel im Kindergarten abgegeben werden. Dort wartet dann auf alle teilnehmenden Kinder eine Belohnung aus einer Überraschungskiste.

Kinderbüro lädt zur Alternative vom Ferienpass ein

Die Belohnungen hat das Kinderbüro der Stadt Bad Sachsa bereitgestellt. Da die Ferienpassaktion ebenfalls wegen der Corona-Pandemie nicht in der bekannten Form stattfinden kann, war Kinderbüroleiterin Antje Weick von der Idee einer Rallye sofort sehr begeistert. Somit nimmt der Kindergarten an dem Uffi-Projekt teil, was in naher Zukunft an einer „Glühbirne“ im Fenster der Kindertagesstätte zu erkennen sein wird.

Die Mitarbeiterinnen der Kita zeigen sich sehr erfreut über die gute Zusammenarbeit und appellieren an alle, die Plakate und Utensilien an den Stationen zu belassen. Sie wünschen allen Kindern und ihren Familien viel Spaß bei der Teilnahme. „Die Rallye verspricht viel Spaß und wird für viele Kinder in den Ferien eine schöne Abwechslung sein“, betont Diana Fuchs.

Corona in Osterode- Ein Überblick über die Situation vor Ort

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder