Unwetter sorgt für Überschwemmung in Rhumspringe

Rhumspringe.  Es waren sechs Feuerwehren im Einsatz, darunter die Pöhlder. Die L530 musste wegen umgestürzter Bäume und Schlammüberspülung gesperrt werden.

Über Rhumspringe hat sich am 27. August 2019 ein heftiges Unwetter entladen.

Über Rhumspringe hat sich am 27. August 2019 ein heftiges Unwetter entladen.

Foto: Steffen Brigmann / Privat

Ein Unwetter mit Starkregen hat am Dienstag gegen 14.30 Uhr für Überschwemmungen und umgestürzte Bäume in Rhumspringe gesorgt. Wie der Gieboldehäuser Gemeindebrandmeister Marius Nienstedt berichtete, waren sechs Feuerwehren im Einsatz, darunter die Pöhlder. Sie mussten zahlreiche Keller auspumpen. Das Unwetter habe sich sehr langsam bewegt, mit örtlich sehr hohen Niederschlagsmengen, sagte Nienstedt. Es seien etwa 50 Liter Regen pro Quadratmeter über dem Dorf niedergegangen. Die Landstraße 530 musste wegen umgestürzter Bäume und Schlammüberspülung aus einem Bachlauf gesperrt werden.

Lesen Sie mehr: Das Unwetter hinterließ große Schäden in Rhumspringe.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder