B242 nach Unfall voll gesperrt: Motorradfahrer will überholen

Dammhaus  Nahe des Polsterberger Hubhauses kam es am Sonntagnachmittag zu einem Verkehrsunfall mit Beteiligung eines Motorradfahrers.

Im Harz kam es am Pfingstwochenende zu einem Unfall mit einem Motorrad.

Im Harz kam es am Pfingstwochenende zu einem Unfall mit einem Motorrad.

Foto: lassedesignen / Fotolia (Symbol)

Nahe des Polsterberger Hubhauses kam es am Sonntag in den Nachmittagsstunden zu einem Verkehrsunfall mit Beteiligung eines Motorradfahrers. Das meldet die Polizei im Oberharz.

Der 51-jährige Biker befuhr laut Bericht die B242 aus Braunlage kommend in Richtung Clausthal-Zellerfeld. Vor ihm fuhren ein 77-jähriger Katlenburger sowie mehrere Radfahrer. Der Autofahrer war gerade im Begriff, an den Radfahrern vorbei zu ziehen, als der Motorradfahrer aus Osterode selbst zum Überholen der Radfahrer und des Wagens ansetzte. Dabei übersah er laut Polizei, dass der Pkw seinen Blinker gesetzt hatte, um nach links in einen Forstweg einzubiegen. Der Biker konnte trotz Vollbremsung den Zusammenprall mit dem abbiegenden Pkw nicht mehr verhindern.

Zur Unfallaufnahme musste die B242 im Bereich der Unfallstelle voll gesperrt und der Verkehr umgeleitet werden. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf circa 6000 Euro. Der Motorradfahrer wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht und nach einer ambulanten Versorgung wieder entlassen. Gegen ihn wird ein Verkehrsordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet. Nach derzeitigem Ermittlungsstand soll er den Unfall verursacht haben, so die Polizei in ihrer Meldung. pol

Zuvor war es am Sonntagmittag bereits zu einem Motorradunfall im Oberharz gekommen. Der verunfallte Biker beleidigte dabei einen Helfer.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder