Blaulicht Niedersachsen

Güterzug erfasst Auto auf Bahnübergang bei Göttingen

| Lesedauer: 3 Minuten
Ein beschädigtes Auto liegt neben einer Bahnstrecke im Graben bei Lenglern im Kreis Göttingen. Zuvor hatte ein Güterzug das Fahrzeug an einem unbeschrankten Bahnübergang erfasst.

Ein beschädigtes Auto liegt neben einer Bahnstrecke im Graben bei Lenglern im Kreis Göttingen. Zuvor hatte ein Güterzug das Fahrzeug an einem unbeschrankten Bahnübergang erfasst.

Foto: Stefan Rampfel / dpa

Göttingen.  Autofahrerin und Lokführer kamen nach dem Unfall im Kreis Göttingen ins Klinikum. Im Kreis Cloppenburg gab es fünf Verletzte. Der Polizei-Überblick.

Ein Güterzug hat in der Nähe von Göttingen ein Auto an einem Bahnübergang erfasst. Die 55 Jahre alte Fahrerin wurde dabei leicht verletzt, wie die Polizei mitteilte. Die Regionalbahnstrecke zwischen Göttingen und Adelebsen war deshalb nach Angaben der Deutschen Bahn am Mittwoch stundenlang gesperrt.

Die 55-Jährige wollte einen unbeschrankten Bahnübergang queren, als der Zug ihr Auto auf der Beifahrerseite erfasste. Das Fahrzeug wurde einige Meter über die Gleise geschoben, ehe die Bahn zum Stehen kam. Der 54 Jahre alte Lokführer erlitt den Angaben nach einen Schock. Er wurde ebenso wie die Autofahrerin in ein Krankenhaus gebracht. Der Bahnübergang ist nach Angaben der Polizei mit einer Ampel gesichert.

Die genaue Unfallursache war am Mittwochabend zunächst unklar, wie die Polizei mitteilte. Der Schaden am Auto betrug demnach 15.000 Euro.

Entgegenkommendes Auto übersehen: Unfall mit fünf Verletzten im Kreis Cloppenburg

Bei einem Zusammenstoß zweier Autos auf der Bundesstraße 72 in Emstek (Landkreis Cloppenburg) sind fünf Menschen verletzt worden, drei von ihnen schwer. Ein 37-Jähriger wollte am Mittwoch mit seinem Pkw links auf eine Autobahnauffahrt abbiegen, wie die Polizei mitteilte.

Dabei übersah er ein entgegenkommendes Fahrzeug. Beide Wagen stießen zusammen, die Fahrer wurden leicht verletzt. Die 26-jährige Beifahrerin sowie zwei Kinder in dem entgegenkommenden Fahrzeug erlitten schwere Verletzungen. Alle wurden in Krankenhäuser gebracht. Während der Unfallaufnahme wurde der Bereich vorübergehend voll gesperrt. Dadurch kam es zu Verkehrsbehinderungen.

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen und der Region Braunschweig-Wolfsburg:

Barsinghausen: Polizei ermittelt wegen versuchten Totschlags gegen 15-Jährige

Eine 15-Jährige soll in Barsinghausen bei Hannover versucht haben, eine 14-Jährige über die Brüstung eines Parkhauses zu stoßen. Polizei und Staatsanwaltschaft Hannover haben Ermittlungen wegen versuchten Totschlags und schwerer räuberischer Erpressung eingeleitet, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Gegen die 15-Jährige wurde ein Untersuchungshaftbefehl erlassen.

Drei Jugendliche waren demnach Ende Oktober in Barsinghausen in ein Parkhaus gegangen. Aus bislang unbekannten Gründen sollen die beiden 15-Jährigen auf die 14-Jährige eingeschlagen haben. Das Mädchen stand an der nicht gesicherten Brüstung des Parkhauses in der ersten Etage in rund fünf Metern Höhe, als eine der 15-Jährigen versucht haben soll, sie darüber zu stoßen. Die 14-Jährige konnte sich festhalten.

Sie entkam ihren Angreiferinnen zunächst und versteckte sich. Das Duo fragte laut Polizei einen Passanten nach der 14-Jährigen und sagte, dass sie ihre Schwester sei. Die beiden entdeckten das Mädchen schließlich, sollen es erneut geschlagen und ihr Handy geraubt haben. Die 14-Jährige erlitt leichte Verletzungen. Die Polizei sucht Zeugen, insbesondere den Passanten, der angesprochen wurde.

Seevetal: Katze mit Luftgewehr angeschossen und schwer verletzt

Unbekannte Täter haben eine Katze im Landkreis Harburg mit einem Luftgewehr angeschossen. Das Tier wurde dabei schwer verletzt, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Laut Eigentümerin war die Katze bereits am 11. November nach einem Aufenthalt im Freien in Seevetal verletzt zurückgekehrt. Ein Tierarzt entfernte bei einer Operation zwei Luftgewehrgeschosse aus dem Körper der Katze. Das Tier hat sich mittlerweile erholt. Die Polizei Seevetal bittet um Hinweise und sucht Zeugen.