Viele Ärzte sind gegen Masern-Impfpflicht

Braunschweig.  In Niedersachsen gibt es seit Jahresbeginn schon 53 Masernfälle. Doch viele Ärzte warnen vor Panikmache – und setzen auf bessere Aufklärung.

In diesem Jahr sind in einigen Regionen wieder vermehrt Menschen an Masern erkrankt. Bundesgesundheitsminister Spahn (CDU) hat sich daraufhin für eine Impfpflicht für Kinder in Kitas und Schulen ausgesprochen.

In diesem Jahr sind in einigen Regionen wieder vermehrt Menschen an Masern erkrankt. Bundesgesundheitsminister Spahn (CDU) hat sich daraufhin für eine Impfpflicht für Kinder in Kitas und Schulen ausgesprochen.

Foto: Foto: Karl-Josef Hildenbrand / dpa

Bei 133.368 Einwohnern im Landkreis (Peine). Bei diesem Zahlenverhältnis sage ich nur: Bange machen gilt nicht.Das schreibt Peter Christoph auf unseren Facebook-Seiten.Zu dem Thema recherchierte Katrin Schiebold. Schon wieder ein Masernfall in der Region Peine. Eine 40-Jährige habe sich mit dem...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: