Stadtwaldlauf in Osterode ist endgültig abgesagt

Osterode.  Auch der Ausweichtermin am Sonntag, dem 13. September, wird bedingt durch das Coronavirus nicht stattfinden.

2019 war alles anders: In Osterode fand rund um die Eulenburg der 1. Stadtwaldlauf statt.

2019 war alles anders: In Osterode fand rund um die Eulenburg der 1. Stadtwaldlauf statt.

Foto: Paul Beier / HK-Archiv

Der Vorstand des MTVO und das Organisationsteam des Osteroder Stadtwaldlaufes haben sich unter Abwägung aller Aspekte entschieden, für 2020 die Sportveranstaltung endgültig abzusagen und die weiteren Vorbereitungen einzustellen.

So wird auch der Ausweichtermin am Sonntag, dem 13. September, bedingt durch den Coronavirus nicht stattfinden. Die Planungen wären nur unter großer Unsicherheit durchzuführen. Die eigentliche Idee eines großen Familienevents, welche die Organisatoren des Stadtwaldlaufes hatten, würde durch die zu erwartenden Auflagen und Einschränkungen verloren gehen. „Selbst wenn derartige Großveranstaltungen ab dem 31. August wieder zulässig wären, kann man nicht davon ausgehen, dass sich gerade die Schulen oder Kindergärten in ausreichender Zahl anmelden würden“, so die Veranstalter. Außerdem sei aus heutiger Sicht fraglich, welche hygienischen Bedingungen bei Veranstaltungen dieser Größenordnung zu beachten wären.

Für das Jahr 2021 hat der MTV Osterode bereits einen neuen Termin festgelegt. Die bisher gemachten Planungen können dann in Ruhe umgesetzt werden und das Orga-Team hat genügend Zeit, auf die weiteren Entwicklungen reagieren zu können. Die bereits gezahlten Startgelder werden zurück überwiesen.

Corona in Osterode- Ein Überblick über die Situation vor Ort

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder