Corona-Krise: Wie sieht es in unseren Großstädten aus?

Osterode.  Stimmen zur Lage in Deutschland: Wir sprachen mit sechs ehemaligen Altkreis-Einwohnern über ihr Leben in Großstädten zu Zeiten des Coronavirus.

Zwei Radfahrer begegnen sich Montagabend in Berlin-Mitte. Um die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen hat die Bundesregierung das öffentliche Leben erheblich eingeschränkt.

Zwei Radfahrer begegnen sich Montagabend in Berlin-Mitte. Um die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen hat die Bundesregierung das öffentliche Leben erheblich eingeschränkt.

Foto: Carsten Koall / dpa

Wir sprachen mit sechs ehemaligen Einwohnern des Altkreises Osterode, wie sie ihren Alltag in deutschen Großstädten zu Zeiten des Coronavirus erleben. Alexandra Seifert aus Lübeck Die Lage in Lübeck ist bislang gut, die Menschen halten sich an die Auflagen zum Schutz vor einer Ansteckung...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: