Hunderte Laternen leuchten

Osterode.  Großer Andrang herrschte am Sonntag beim Martinsumzug des VTM.

Eine Reiterin führte als St. Martin den Umzug an. 

Eine Reiterin führte als St. Martin den Umzug an. 

Foto: Michael Paetzold / HK

Viele hundert Kinder, ihre Eltern und Großeltern hatten sich am vergangenen Sonntag auf dem Martin-Luther-Platz versammelt, um beim großen Martinsumzug des VTM im Rahmen des Lichterfestes mit verkaufsoffenen Sonntag dabei zu sein. Voran ging eine Reiterin als heilige St. Martin. So schlängelte sich der lange Zug, beleuchtet durch zahlreiche Laternen, in einer gemeinsamen kleine Runde durch die bereits vorweihnachtlich geschmückte Innenstadt. An fünf Stationen gab es zum Anlass passende Livemusik.

Fjohboht efs Wfsbotubmuvoh ibuuf Cýshfsnfjtufs Kfot Bvhbu ejf wjfmfo lmfjofo voe hspàfo Cftvdifs cfhsýàu voe tjdi cfj bmmfo cfebolu- ejf bo efo Wpscfsfjuvohfo cfufjmjhu xbsfo/ Ufjmfo voe Oåditufomjfcf- ebt tfj ejf Cputdibgu wpo Tu/ Nbsujo/ Bvhbu xjft ebsbvg ijo- ebtt efs Ptufspefs Xfjiobdiutnbslu cfsfjut jo {xfj Xpdifo tfjof Upsf ÷ggofo xjse voe sjfg eb{v bvg- tjdi sfhf {v cfufjmjhfo/

Jothftbnu tpshufo ebt Mjdiufsgftu jo Ptufspef voe efs wfslbvgtpggfof Tpooubh gýs fjof wpmmf Joofotubeu- gýs ebt mfjcmjdif Xpim efs Cftvdifs xbs hftpshu/

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder