Auto kollidiert mit Wildschweinrotte – mehrere Tiere tot

Osterode.  Unfall auf der Schnellstraße: Mit mehreren Wildschweinen stieß ein 41-Jähriger am Dienstagabend auf der B243 zusammen. Der Mann blieb unverletzt.

Wildschweine in einem Gehege. Auf der Schnellstraße zwischen Osterode und Herzberg kam es zu einem Wildunfall mit den Tieren.

Wildschweine in einem Gehege. Auf der Schnellstraße zwischen Osterode und Herzberg kam es zu einem Wildunfall mit den Tieren.

Foto: Ralf Hirschberger / dpa (Symbol)

Mit mehreren Wildschweinen ist das Fahrzeug eines 41-jährigen Autofahrers am Dienstagabend kollidiert. Dabei sind vermutlich fünf Tiere am Unfallort verendet, teilt eine Sprecherin der Polizeiinspektion Göttingen auf Nachfrage unserer Zeitung mit.

Der Mann aus der Gemeinde Bad Grund fuhr, aus Osterode kommend, gegen 21 Uhr auf der Bundesstraße 243 in Richtung Herzberg, als plötzlich eine ganze Rotte Wildschweine die Fahrbahn überquerte, wie die Polizeisprecherin berichtet. Sein Fahrzeug erfasste mehrere der Wildschweine. Der Autofahrer blieb bei dem Verkehrsunfall unverletzt, an seinem Wagen entstand ein Sachschaden, dessen Höhe noch unklar ist.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder