Schützenfest bietet Barrikadensturm, Tanz und bunte Umzüge

Schwiegershausen   Das Volks- und Schützenfest in Schwiegershausen startet am Pfingstsamstag.

Das Schützenfest in Schwiegershausen verspricht gute Unterhaltung.

Das Schützenfest in Schwiegershausen verspricht gute Unterhaltung.

Foto: Schützen

An Pfingsten und dem darauffolgenden Wochenende wird in Schwiegershausen das 33. Volks- und Schützenfest gefeiert. Das liebevoll geschmückte Örtchen erwartet zu diesem Fest wieder zahlreiche Gäste. Ob in der Festhalle oder bei den Umzügen mit den Barrikadenkämpfen: In Schwiegershausen kommt jeder auf seine Kosten.

Die Vorbereitungen sind durch die Schützenmeister Thomas Groth und Markus Pisowodzki nahezu abgeschlossen. Die Verträge mit den Schaustellern für den Festplatz, die Band für die Tanzabende, Kapellen und Spielmannszüge für die Umzugsbegleitung sind unterzeichnet und die Junggesellen sind seit einigen Wochen im Dorf unterwegs, um Girlanden und Fähnchen für den Straßenschmuck an den Mann zu bringen.

Pokalschießen

Bereits vor dem offiziellen Start am Pfingstsamstag besteht für die Schwiegershäuser Einwohner die Möglichkeit, sich beim Medaillen- und Pokalschießen in der Sackau zu versuchen. Die Termine hierfür sind am 2. und 5. Juni. Ausgeschossen werden ein Jugend- und der Jubiläumspokal von Hauptschussanzeiger Willi Koch. Zu gewinnen gibt es attraktive Geldpreise. Wer beim Fest dann drei Schuss auf die Bestemannscheibe abgeben möchte, muss als Bedingung zuvor beim Medaillenschießen 35 Ringe erzielen.

Am Pfingstsamstag fällt dann ab 10 Uhr mit dem Antrommeln der offizielle Startschuss zum Fest. Die Spielleute mit Hauptschussanzeiger Frank Kruppa, Trommler Gunnar Berner und Pfeiffer Jürgen Röhse ziehen durch die Straßen der Ortschaft.

Für die Chargen beginnt dieser Tag bereits um 6 Uhr. Während einige mit dem Schlachtefest für das Biwak beschäftigt sind, macht sich der Rest auf den Weg, um „Mai“ für das Schmücken der Ortschaft zu holen. Nach dem Leberessen in der Mittagszeit beginnt der Maiverkauf im Dorf. Am Abend wartet dann die nächste Delikatesse beim Festwirt Hans Berger. Um 20 klingt der Tag mit dem „Schwartenessen“ aus. Auch der Pfingstsonntag beginnt bereits um 6 Uhr mit dem Wecken durch die Spielleute. Danach trifft sich die Schützengesellschaft um 9.30 Uhr im Festtagsgewand zum Kirchgang. Dem festlichen Gottesdienst wohnen viele Einwohner in original Schwiegershäuser Trachten bei.

Festumzug

Um 12.30 Uhr folgt der erste große Festumzug. Dieser wird vom Schwiegershäuser Feuerwehrmusikzug und dem Spielmannszug Harsleben begleitet. Mit diesem Umzug werden der Bürgermeister, das Pastorenehepaar sowie die Fahnen und das Kleinod abgeholt. Das Abholen des Kleinods werden die Verteidiger und Flintenweiber bei Bestemann Andreas Reher mit allen Kräften und einer schwer einzunehmenden Barrikade zu verhindern versuchen. Dem Umzug steht allerdings ein kampferprobter Schützen- und Pionierzug unter dem Kommando von Leutnant Ivo Waldmann zur Seite. Dieser wird sich trotz einiger Mühe einen Pfad durch die Barrikade erkämpfen und so den Weg zum Kleinod freimachen. Und wenn nichts mehr geht, stehen ja auch die Feuerwehrkapelle und der Spielmannszug als Verstärkung bereit.

Mit Fahnen und Kleinod geht es für den Umzug zum Festwirt Hans Berger. Hier können sich alle Teilnehmer des Umzugs bei belegten Broten und Getränken beim Biwak stärken.

Die Feuerwehrkapelle und der Spielmannszug werden den Saal zum Beben bringen. Gegen 17.30 Uhr eröffnet Bestemann Andreas Reher mit seinem 1. Schuss das Schießen auf die Bestemannscheibe. Der Tag endet mit einem Tanzabend. Ab 20 Uhr sorgt, die Tanz- und Partyband „JukeboxxSixx“ für Stimmung in der von Heinz Brakel und den Chargen festlich geschmückten Halle. Weitere Showeinlagen runden das Festprogramm am Abend ab. Für viele Einwohner den Höhepunkt des Festes bildet sicherlich das traditionelle Frühstück am Pfingstmontag ab 11 Uhr. Das in diesem Rahmen stattfindende Konzert des Schwiegershäuser Feuerwehrmusikzuges ist wie der Barrikadensturm weit über die Ortsgrenzen bekannt.

Schießen auf Bestemannscheibe

Spannung kommt um 12 Uhr auf. Dann geben die Schützenmeister Thomas Groth und Markus Pisowodzki ihre Nachfolger bekannt. Von 13 bis 18 Uhr besteht für die männlichen Einwohner Schwiegershausens die letzte Möglichkeit, ihr Glück beim Schießen auf die Bestemannscheibe zu versuchen. Der neue Bestemann wird um 18.30 Uhr in der Festhalle proklamiert. Damit ist die Schützengesellschaft 2021 vollzählig. Der Abend wird dann mit Musik von „DJ Packo“ abgeschlossen.

Zwischen den Festtagen sorgen die Spielleute mit musikalischen Einlagen vor den Häusern für Abwechslung. Das zweite Festwochenende beginnt dann am Freitag mit einem Schlachtefest, denn beim abschließenden Umzug wollen die Teilnehmer ebenfalls gut versorgt werden. Davor stehen allerdings die Kinder im Mittelpunkt.

Kinderumzug

Am Samstag startet um 13.30 der bunte Kinderumzug am Kindergarten. Ein Kinderfest in der Festhalle und auf dem Festplatz rundet das Programm ab. Der Höhepunkt des Tages ist um 18 Uhr die Amtsübergabe an die neuen Chargen mit den anschließenden Ehrentänzen. Ab 20 Uhr spielt erneut die Partyband „JukeboxxSixx“ zum Tanz auf.

Am Sonntag werden dann ab 12.30 Uhr das Kleinod und die Fahnen in umgekehrter Reihenfolge eingebracht. Begleitet wird dieser Umzug von der Schwiegershäuser Feuerwehrkapelle und dem Spielmannszug Wulften. Beim Junggesellenfähnrich Mitja Niehus werden dessen Verteidiger und Flintenweiber erneut lautstark alles daran setzen, dass die Fahne nicht das Haus erreicht. Sollte dies aber trotz aller Gegenwehr gelingen, wird das Fest offiziell mit dem „Großen Zapfenstreich“ beschlossen.

Das Hus in Dieke versorgt die Besucher im „Barrikadenkaffee“, wie übrigens am Pfingstsonntag auch schon, mit Kaffee, Kuchen und Kaltgetränken.

Im Anschluss an das Biwak beim Festwirt sorgt nun „DJ Alex“ ein letztes Mal für Stimmung in der Festhalle.

Die Schwiegershäuser Schützengesellschaft lädt alle Einwohner, Freunde und Gäste zum Schüttenhoff ein. Die Chargen, ihre Frauen und Freundinnen tragen alles dazu bei, dass auch das Volks- und Schützenfest 2019 für alle Teilnehmer und Einwohner ein unvergessliches Fest wird.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder