Vollsperrung auf B 243 nach Unfall

Osterode Auf der B 243 Höhe Auffahrt Osterode Mitte Richtung Seesen hat sich gestern gegen 16.35 Uhr ein Auffahrunfall ereignet, bei dem eine Person schwer und zwei Personen leicht verletzt wurden, darunter ein Kind. Für die Dauer der Bergungs- und Reinigungsarbeiten musste die Straße knapp vier Stunden voll gesperrt werden. Ein Autofahrer aus Bad Grund hatte beim Auffahren auf die Bundesstraße mit seinem Seat Leon einen Golf auf dem Hauptfahrstreifen übersehen. Dessen Fahrer aus Hannover versuchte noch zu bremsen, um eine Kollision zu verhindern. Er konnte aber nicht mehr ausweichen und fuhr dem Unfallverursacher auf. Dieser kam erst nach etwa 200 Metern zum Stehen. Am Seat Leon entstand Totalschaden, Betriebsstoffe liefen aus. Auch der Golf war nicht mehr fahrbereit. kic

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder