Erneut Feuer in der Region

400 Quadratmeter große Fläche bei Pöhlde fängt Feuer

Am Montagnachmittag hat eine 400 qm große Fläche an der L530 Feuer gefangen.

Am Montagnachmittag hat eine 400 qm große Fläche an der L530 Feuer gefangen.

Foto: Feuerwehr Pöhlde

Pöhlde.  Zunehmende Brandgefahr: Das trockene Wetter sorgt in letzter Zeit für mehrere Einsätze. Nach Scharzfeld brennt es nun auch in Pöhlde.

Ein erneuter größerer Flächenbrand ist am Montag in der Region ausgebrochen: Ein Feld von 400 Quadratmetern fing an der L530 bei Pöhlde Feuer.

Nach dem Großbrand am 12. März auf dem Steinberg in Scharzfeld mit 66 Einsatzkräften vor Ort (wir berichteten), hat es erneut gebrannt: Wie die Feuerwehr Pöhlde berichtet, wurden die Floriansjünger am späten Nachmittag von der Kommunalen Regionalleitstelle (KRL) zu einem Freiflächenbrand an die L530 gerufen.

Kurz hinter dem Gelände des Hundeplatzes brannte auf einer Fläche von ca. 400 Quadratmetern trockenes Gras. Das Problem: Durch den leichten Wind vergrößerte sich die Brandfläche schnell. Mit den beiden wasserführenden Fahrzeugen TSF-W und TLF konnte der Brand jedoch schnell unter Kontrolle gebracht werden. Zusätzlich wurde das Feuer an den Rändern mit Feuerpatschen ausgeschlagen.

Nach rund einer Stunde konnten die Einsatzkräfte den Ort verlassen. Wieder habe sich dadurch gezeigt, so die Feuerwehr, wie wichtig Löschfahrzeuge mit ausreichend dimensionierten Wassertanks sind. Nur so war es möglich, den Brand so schnell zu löschen.

Landkreis Harz hat Waldbrandgefahrenstufe 2

Die zunehmend sonnigen Temperaturen mit wenig Niederschlag verursachen in der Region derzeit generell Probleme. Auch der Nationalpark sprach bereits eine Warnung vor Waldbränden aus. Insbesondere die trockene Vegetation des Vorjahres ist im Frühjahr leicht entzündlich. Hohe Sonneneinstrahlung und austrocknender Wind, momentan aus östlichen Richtungen, sowie eine geringe Luftfeuchtigkeit erhöhen das Risiko.

Seit vergangenem Freitag gilt für den Landkreis Harz die Waldbrandgefahrenstufe 2, Tendenz rasch steigend. Wenn ein Wald- oder Flächenbrand entdeckt wird, sollte umgehend die 112 gerufen werden.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder