Schlange sorgt für Aufregung in Herzberg, Hund verängstigt Kinder

Herzberg   Die Polizei wurde dieser Tage zu zwei tierischen Einsätzen gerufen. In Osterode wurden zwei Kinder von einem freilaufenden Hund stark verängstigt.

Die Polizei hatte zwei tierische Einsätze in Osterode und Herzberg.

Die Polizei hatte zwei tierische Einsätze in Osterode und Herzberg.

Foto: Mark Härtl / HK (Symbol)

Eine Schlange hat am Dienstagnachmittag für Aufregung im Bereich des Herzberger Bahnhofs gesorgt. Darüber informiert die Polizei, die in die Bahnhofstraße gerufen wurde. Die zwei eingesetzten Beamten schauten sich das Tier genauer an und stellten fest, dass es sich um eine harmlose Ringelnatter handelte. Das Tier konnte zurück ins Grüne getrieben werden.

Einen weiteren tierischen Einsatz hatten die Beamten der Osteroder Polizei am Montagabend im sogenannten Lehmteich im Fuchshaller Weg. Auf dem Bolzplatz spielten zwei Kinder, die von einem freilaufenden Hund angebellt und verfolgt wurden. Durch das Verhalten des Hundes wurden die Kinder stark verängstigt, berichtet die Polizei. Der Hundehalter konnten von den Beamten nicht vor Ort festgestellt werden. Nach Aussagen war dies nicht der erste Vorfall mit diesem Hund. Hinweise nimmt die Polizei Osterode unter Telefon 05522/5080 entgegen. pol

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder