Die Geschichte der Grosse’schen Schmiede in Hattorf

Hattorf  Über 250 Jahre war die Hattorfer Schmiede in Besitz einer Familie. Ihre Geschichte ist mit der der Gemeinde immer wieder eng verwoben.

Hufbeschlag um 1910: Schmiedemeister Wilhelm Grosse senior, mit seinem Vater (rechts) und dem Landwirt Wode (Mitte).Privat

Hufbeschlag um 1910: Schmiedemeister Wilhelm Grosse senior, mit seinem Vater (rechts) und dem Landwirt Wode (Mitte).Privat

Bis ins Jahr 1975 gab es in der Mitteldorfstraße 24 in Hattorf eine Schmiede, die an dieser Stelle mehr als 250 Jahre im Besitz der gleichen Familie war. Die Schmiedetradition der Familie Grosse reichte über ein Scharzfelder Linie sogar noch hundert Jahre weiter zurück. Der letzte Schmiedemeister,...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: