Schornstein in Herzberger Aue fängt Feuer

Herzberg.  Die Feuerwehr rückte in der Nacht zu Freitag zu einem Einsatz wegen eines Schornsteinbrandes aus. Verletzt wurde niemand.

Zu einem Schornsteinbrand in der Herzberger Aue mussten die Einsatzkräfte in der Nacht zu Freitag ausrücken.

Zu einem Schornsteinbrand in der Herzberger Aue mussten die Einsatzkräfte in der Nacht zu Freitag ausrücken.

Foto: Markus Herzberg / Feuerwehr Herzberg

Zu einem Schornsteinbrand in der Aue wurde die Feuerwehr Herzberg in der Nacht zu Freitag gerufen. Nachbarn hatten bemerkt, dass Funken und brennende Ascheteile aus dem Schornstein eines Einfamilienhauses austraten und informierten die Hausbewohner, die die Feuerwehr riefen. Vor Ort kontrollierten die Mitglieder der Feuerwehr mit zwei Wärmebildkameras den Schornstein im Gebäude, um eine mögliche Brandausbreitung frühzeitig entdecken zu können. Gleichzeitig wurde über die Drehleiter der Schornsteinkopf auf dem Dach kontrolliert. Die beiden älteren Bewohner des Hauses wurde während des Einsatzes durch den Rettungsdienst betreut. Eine Behandlung im Krankenhaus war nicht erforderlich.

Nachdem der Schornsteinfeger den Schornstein von der Drehleiter aus gereinigt und die Aschereste über die Wartungsklappe im Keller entnommen hatte, konnte der Einsatz der Feuerwehr nach einer Stunde beendet werden. Am Gebäude selbst entstand kein Schaden.

Im Einsatz waren 22 Einsatzkräfte der Feuerwehr Herzberg mit HLF20, DLK 23-12, LF20 und ELW sowie zwei Einsatzkräfte des Rettungsdienstes mit Rettungswagen sowie zwei Polizeibeamte der Polizei Herzberg mit Streifenwagen.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder