Film „Reiß aus“ wird auch in Herzberger Kino gezeigt

Herzberg  Der Film der Osteroder Journalistin Lena Wendt und ihres Lebensgefährten über ihre zweijährige Reise durch Afrika kommt jetzt in die Kinos.

Bilder einer Reise durch Westafrika.

Bilder einer Reise durch Westafrika.

Foto: Wwendt/Stirnat

„Reiß Aus – Zwei Menschen. Zwei Jahre. Ein Traum“, der Film der Osteroder Journalistin Lena Wendt und ihres Lebensgefährten Ulrich Stirnat über ihre zweijährige Reise durch Afrika, kommt jetzt in die Kinos. Vorführungen sind auch in Herzberg zu sehen, Kinostart ist am 14. März. Bereits am Mittwoch, 13. Februar, präsentieren die Filmemacher Lena Wendt und Ulrich Stirnat den Streifen um 20.15 Uhr in den Central Lichtspielen in Herzberg.

Eigentlich wollten Lena Wendt und Ulrich Stirnat nur ein halbes Jahr unterwegs sein. Die Reise im Land Rover sollte sie nach Südafrika führen. Der Trip hat dann zwei Jahre gedauert und in Kapstadt sind sie auch nie angekommen. Die Journalistin aus Osterode und ihr Lebensgefährte haben daraus einen Film gemacht. Unzähliges Bildmaterial ist auf den 46.000 Kilometern durch 14 Länder in Westafrika zusammenengekommen. Es erzählt von begeisternden Menschen und von prägenden Begegnungen, von beeindruckenden Landschaften, von Schwierigkeiten und Enttäuschungen. Aber die Fotos und Filmchen erzählen auch davon, wie es immer weiter geht, wenn man weiß, wo man hin will. Mehr als ein halben Jahr haben Lena Wendt und Ulrich Stirnat gebraucht, um das Material zu sichten, einzuordnen, zu bearbeiten und zu verwerfen. Weitere Infos: reissausderfilm.de.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder