Autofahrer weicht Reh aus – Pkw überschlägt sich

Herzberg  Ein 32-Jähriger wurde bei einem Unfall nahe Sieber verletzt. Der Pkw geriet ins Schleudern, kam von der Straße ab und überschlug sich.

Auf der winterglatten Fahrbahn kam das Auto ins Schleudern, rutschte in den angrenzenden Straßengraben und überschlug sich.

Auf der winterglatten Fahrbahn kam das Auto ins Schleudern, rutschte in den angrenzenden Straßengraben und überschlug sich.

Foto: Markus Herzberg / Feuerwehr Osterode

Ein 32-Jähriger ist am frühen Freitagmorgen bei einem Unfall auf der L521 zwischen Herzberg und Sieber verletzt worden. Darüber informiert die Polizei.

Ersten Erkenntnissen zufolge fuhr der 32-Jährige gegen 6 Uhr mit seinem Ford Fiesta von Sieber in Richtung Herzberg. Als mehrere Rehe vor dem Auto die Straße querten, wollte der Fahrer nach rechts ausweichen. Hierbei kam das Fahrzeug auf der winterglatten Fahrbahn ins Schleudern, rutschte in den angrenzenden Straßengraben und überschlug sich. Der Fahrer konnte mit leichten Verletzungen aus dem auf dem Dach liegenden Auto befreit werden und wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus Herzberg gebracht.

Der Schaden beläuft sich nach ersten polizeilichen Schätzungen auf etwa 7.000 Euro.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder