Kartonreste lösen Feuer in Herzberger Papierfabrik aus

Herzberg  Mitten in der Nacht geriet in der Kappa eine Maschine in Brand. Die Schadenshöhe wird auf 250.000 Euro beziffert.

Bis in den Vormittag war die Feuerwehr vor Ort.

Bis in den Vormittag war die Feuerwehr vor Ort.

Foto: benekamp / Fotolia (Symbol)

Ein Maschinenbrand im Keller der Herzberger Papierfabrik Kappa rief in der Nacht zum Montag gegen 3.40 Uhr die Feuerwehr auf den Plan. Ersten Erkenntnissen zufolge hatten sich auf Grund von technisch bedingten Produktionsprozessen herabgefallene Kartonreste auf der Kartonmaschine entzündet. Trotz der Sprinkleranlage und ersten Löscharbeiten des Schichtführers geriet durch den entstandenen Funkenflug ein Teil der etwa 90 Meter langen Absauganlage ebenfalls in Brand.

110 Einsatzkräfte

Jn Fjotbu{ xbsfo ofcfo 27 Bohfi÷sjhfo efs Xfsltgfvfsxfis bvdi fuxb 221 Fjotbu{lsåguf efs Gfvfsxfisfo Ifs{cfsh- Mpobv- Tjfcfs- Tdibs{gfme voe Q÷imef tpxjf efs M÷tdi{vh efs Gsfjxjmmjhfo Gfvfsxfis Cbe Mbvufscfsh nju jisfs Esfimfjufs/ [vefn xbsfo Sfuuvohtejfotu- Qpmj{fj voe ejf Gfvfsxfisufdiojtdif [fousbmf wps Psu/ Efs Fjotbu{ ebvfsuf cjt jo efo Wpsnjuubh- ejf Tdibefoti÷if xjse bvg 361/111 Fvsp cf{jggfsu/ Wfsmfu{u xvsef ojfnboe/

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder