Stadt Herzberg will in Krippe und Kita investieren

Herzberg  Für eine neue Gruppe in der Kindertagesstätte Sieberdamm und neue Krippenplätze in der Mahnte-Kita sind 240 000 Euro nötig.

Der Mahnte-Kindergarten.

Der Mahnte-Kindergarten.

Foto: Mark Härtl (Archiv)

Die Kinderbetreuung in der Welfenstadt steht auf der Agenda des Jugend- und Sozialausschusses, der am kommenden Montag im Rathaus tagt. Die Stadt will in eine neue Kindergartengruppe in der evangelischen Kindertagesstätte Sieberdamm investieren sowie in neue Krippenplätze an der Kindertagesstätte Mahnte, wo auch eine Ganztagskindergartengruppe eingerichtet werden soll. Des Weiteren soll das Platzangebot in der Nachlaufzeit der...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote:
Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder