Bad Sachsa

Neuer Spielplatz im Westertal ist ein Schmuckstück geworden

Der neue Spielplatz in Bad Sachsa wurde beim Dammfest eingeweiht.

Der neue Spielplatz in Bad Sachsa wurde beim Dammfest eingeweiht.

Foto: Ralf Gießler / HK

Bad Sachsa.  50.000 Euro für die Spielgeräte, kostenlose Hilfe beim Aufbau: Bad Sachsaer Unternehmen unterstützen das Projekt Spielplatz-Neubau im Westertal.

Etwas mehr als 20 Jahre ist es her, dass der Spielplatz im Westertal in Bad Sachsa eröffnet wurde. Zum Schluss gab er ein trostloses Bild ab, da etliche Spielgeräte bereits zurückgebaut und andere defekt waren – wurde ein regelrechtes Sorgenkind der Kommune. Doch damit ist Schluss: im Rahmen des Dammfestes am Schmelzteich konnte der neue Spielplatz endlich offiziell eingeweiht werden.

Die Idee für einen neue Anlage war schnell gefasst worden, doch müssen – wie bei so vielen Projekten – zunächst die finanziellen Hürden genommen werden. „So waren wir auch hier auf tatkräftige Unterstützung angewiesen, die wir in unserer Gemeinschaft Bad Sachsas aber schließlich auch schnell finden konnten“, erklärt Bad Sachsas Bürgermeister Daniel Quade.

Allen voran steht dabei aber die Banking-Partner Beratungsgesellschaft mbH aus der Uffestadt, ohne die es den Spielplatz heute noch nicht geben würde. Die Geschäftsführung des Unternehmens um Gunnar Wolter stellte der Kommune im April vergangenen Jahres die stolze Summe von 50.000 Euro für einen Neubau zur Verfügung.

Eigentlich sollte die Anlage bereits Ende der Sommerferien 2021 aufgebaut sein, doch Materialengpässe verzögerten den Neubau.

Beim Aufstellen der Spielgeräte konnte sich die Stadtverwaltung bzw. das Kinderbüro über die Hilfe von Andreas Neukirchner und seinem Team von Neukirchner Rohr- und Kanalreinigung freuen, das sich spontan bereit erklärt hatte, kostenlos zu helfen.

„Dank euch werden viele Kinder mit einem freudigen Strahlen im Gesicht hoffentlich sehr lange Spaß im Westertal haben“, sagt der Bürgermeister.

Als kleines, aber besonderes Dankeschön gab es symbolisch ein Herz mit Unterschriften vieler Kinder aus der Grundschule Bad Sachsa für die Unterstützer.