Corona: Walkenrieder und Sachsaer können sich impfen lassen

Ein temporäres Impfzentrum wird wieder im Freizeitzentrum Walkenried eingerichtet. 

Ein temporäres Impfzentrum wird wieder im Freizeitzentrum Walkenried eingerichtet. 

Foto: Thorsten Berthold / HK

Walkenried.  Einwohner der Gemeinde Walkenried und Stadt Bad Sachsa, die über 60 Jahre alt sind können sich am 24. April gegen Covid-19 impfen lassen.

Die Gemeinde Walkenried erweitert kurzfristig ihr dezentrales Impfangebot für kommenden Samstag, 24. April, auch auf Einwohnerinnen und Einwohner der Stadt Bad Sachsa. Das Angebot richtet sich an Einwohnerinnen und Einwohner der Gemeinde Walkenried und der Stadt Bad Sachsa, die zur Priorität 2 gehören und älter als 60 Jahre sind. Der Landkreis Göttingen stellt dafür kurzfristig 175 Dosen des Impfstoffs von Astrazeneca zur Verfügung.

Das temporäre mobile Impfzentrum wird wieder im Freizeitzentrum Walkenried, Nordhäuser Straße 1a, eingerichtet.

Registrierung ist notwendig

Der angesprochene Personenkreis kann sich am Dienstag, 20. April, von 8 bis 15 Uhr und am Mittwoch, 21. April, von 8 bis 12 Uhr registrieren lassen. Die Anmeldung kann telefonisch unter Telefonnummer 055252020 oder 0552520212 erfolgen.

Dabei sind Vor- und Nachname, Geburtsdatum, Anschrift, Telefonnummer und gegebenenfalls die E-Mail-Adresse anzugeben. Nach Abschluss der Registrierung erhalten teilnehmende Personen für ihren Impftermin weitere Informationen zur Vorbereitung.

Impfstoffmenge ist begrenzt

Sollten bei der telefonischen Anmeldung die verfügbaren Leitungen zunächst belegt sein, wird um einen weiteren, späteren Versuch gebeten. Da die Impfstoffmenge begrenzt ist, können möglicherweise nicht alle Teilnahmewünsche berücksichtigt werden.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder