Samtgemeinde hofft weiter auf Fusion

Walkenried  Die Gemeinderäte suchen weiterhin nach Möglichkeiten, ihre Haushaltsdefizite zu verringern.

Das Schwimmbad in Wieda muss ab 2016 ohne finanzielle Förderung seitens der Samtgemeinde auskommen. Die Einsparungen sind Teil der Haushaltssicherungsmaßnahmen.

Das Schwimmbad in Wieda muss ab 2016 ohne finanzielle Förderung seitens der Samtgemeinde auskommen. Die Einsparungen sind Teil der Haushaltssicherungsmaßnahmen.

Foto: Archiv

Am Freitag sollten die Gemeinderäte von Walkenried, Wieda und Zorge gemeinsam tagen, um den festgefahrenen Fusionsverhandlungen mit Bad Sachsa neuen Schwung zu verleihen. Dazu wird es jedoch nicht kommen, erklärte Samtgemeindebürgermeister Dieter Haberlandt. ...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,60 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    3,90 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 5,50 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 7,80 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 23,30 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.