Ferienwohnungen: „Uns hätte das Verbot hart getroffen“

Bad Lauterberg.  Vermieter aus Bad Lauterberg begrüßen die Aufhebung des Beherbergungsverbotes, nach dem ein Hotelier dagegen geklagt hatte.

Jürgen Schnibbe kontrolliert auf seinem Laptop die Buchungen seiner Gäste.

Jürgen Schnibbe kontrolliert auf seinem Laptop die Buchungen seiner Gäste.

Foto: Rolf Steinke / HK

Ein Vermieter hatte erfolgreiche gegen das vom Land Niedersachsen erlassene Beherbergungsverbot geklagt (wir berichteten). Über die Entscheidung des Gerichts zeigen ich auch Ferienwohnungsvermieter aus Bad Lauterberg erleichtert: „Uns hätte das Verbot Gäste aus den Corona-Hotspots nicht aufnehmen zu dürfen, hart getroffen“, antwortet Jürgen Schnibbe gegenüber unserer Zeitung, auf die Frage, ob das Verbot Auswirkungen auf Buchungen bei ihm gehabt habe. Auf seinem Tablet hat er alle Anfragen und Buchungen vermerkt.

Lesen Sie zum Thema: Hotelier aus Clausthal klagt mit Erfolg gegen Beherbergungsverbot

Als der Erlas aus Hannover kam, habe er alle Gäste angerufen und sie gebeten ihm schriftlich mitzuteilen, warum sie nicht nach Bad Lauterberg kommen dürfen. Dies, so Schnibbe, sollte später dokumentieren, warum eine Stornierung oder Absage erfolgte. Doch als dann das Urteil des Gerichtes das Verbot aufhob, hat er seine Gäste angerufen, und ihnen mitgeteilt, dass sie doch anreisen dürfen. Doch nicht alle Gäste wollten nun kommen. Mit sehr unterschiedlichen Begründungen, so der Ferienwohnungsvermieter.

Aktuelle Fallzahlen aus Osterode: Etwa 20 neue Infektionen im Altkreis Osterode- Corona 20. Oktober

Brigitte und Ulrich Helmboldt vermieten seit mehr als 40 Jahre zwei Ferienwohnungen. Sie erzählten, dass sie aus dem Harz Kurier, aber auch von der Kurverwaltung über die Aufhebung des Beherbergungsverbots informiert wurden. Momentan haben sie unter anderem Gäste aus Mecklenburg-Vorpommern. Ihre zwei Ferienwohnungen haben separate Eingänge und bei der Anmeldung halten sich die Urlauber an die vorgeschrieben Hygienemaßnahmen, betont Brigitte Helmboldt. Beide sagen, dass wegen der Corona-Pandemie immer kurzfristiger gebucht wird.

Corona in Osterode- Ein Überblick über die Situation vor Ort

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder