Rettungspunkte helfen bei Orientierung nach Forstunfall

Barbis   Bei dem Unfall im Barbiser Andreasbachtal wurde ein Forstwirt bei Rückearbeiten verletzt.

Der ASB Barbis-Zoll war schnell vor Ort.

Der ASB Barbis-Zoll war schnell vor Ort.

Foto: Daniel Schwarz / ASB

Durch das ausgereifte Notfallsystem der Niedersächsischen Landesforsten mit den Forst-Rettungspunkten erreichten bei einem Unfall im Barbiser Andreasbachtal bei Forst-Rückearbeiten, bei dem ein Forstwirt verletzt wurde, Revierförster und Rettungswagen des ASB Barbis-Zoll schnell den Unfallort und brachte den Patienten nach der Erstversorgung in eine Klinik. Die Rettungspunkte der Forst sind bei allen medizinischen Notfällen, Unfällen oder Bränden im Wald eine gute Orientierung und sollten im Notruf mit angegeben werden. Zur punktgenauen Ortung im Gelände stehen zudem verschiedene Apps für Smartphones zur Verfügung.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder