Corona-Ansturm in Apotheken: „Richtiger Run auf Paracetamol“

Harz.  Zwei Apotheker aus dem Altkreis Osterode berichten, wie sie jetzt den Kundenansturm bewältigen und wo es Lieferengpässe bei Medikamenten gibt.

Plexiglasscheiben und Mundschutz sollen die Mitarbeiter der St. Barbara-Apotheke vor einer Ansteckung schützen.

Plexiglasscheiben und Mundschutz sollen die Mitarbeiter der St. Barbara-Apotheke vor einer Ansteckung schützen.

Foto: Natalie Bornemann / HK

Medikamente besorgen, Bürger beruhigen und informieren – das ist derzeit die Hauptaufgabe der Apotheken in der Region. Das gestaltet sich in diesen Tagen nicht immer einfach. Dr. Jonas Wedler aus Bad Lauterberg verzeichnet in seiner Hubertus-Apotheke ein erhöhtes Kundenaufkommen. Das sind zum einen Kunden, die besorgt seien und ihre Hausapotheke auffüllen wollen, und zum anderen Kunden, die sich vom Arzt ein Rezept für ihr Medikament...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote:
Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder