Hildesheimer SK ist nächster Ausrichter im Nordic aktiv Cup

Oderbrück.  Am 31. August wird rund um Oderbrück gewalkt.

Beim Nordic Walking im Oberharz.

Beim Nordic Walking im Oberharz.

Foto: Hildesheimer Ski Klub / Veranstalter

Der Hildesheimer Ski Klub 1960 ist am Samstag, 31. August, Gastgeber der nächsten Station des Oberharzer Nordic aktiv Cup 2019. Ausgehend von der vereinseigenen Hochmoorbaude in Oderbrück-Nord stehen den Teilnehmern drei Strecken zur Auswahl.

Die Route „Dreieckiger Pfahl und zurück“ bietet 4,7 km zum Ausprobieren und für Genuss-Walker. Bei „Achtermann und Bodetal“ sind es 9,5 km Strecke für alle, die mehr wollen und „Über den Knochenbrecher“ bietet auf 12,8 km für Trittsichere und Geübte genau die richtige sportliche Herausforderung.

Fünf Veranstaltungen – ein Ziel

Die GLC Glücksburg Consulting AG, Betreiber der Tourist-Informationen Oberharz und touristischer Vermarkter der Region, richtet in Zusammenarbeit mit den Skivereinen aus Altenau, Buntenbock, Bad Grund, Hildesheim (Oderbrück) und St. Andreasberg eine Reihe aus fünf Nordic Walking-Events in fünf Orten aus. Unterstützt wird die Veranstaltungsreihe vom Niedersächsischen Skiverband sowie der Landesforstverwaltung.

Das besondere an der sportlichen Serie: Jeder Teilnehmer kann gewinnen. Jeder Nordic Walker, der an allen fünf Veranstaltungen teilnimmt, erhält einen Cup in Gold, bei vier Teilnahmen den Cup in Silber und wer bei drei Veranstaltungen dabei war, den Cup in Bronze. Während der letzten Station der Serie am 15. September in St. Andreasberg werden die Auszeichnungen feierlich verliehen. Zudem können die Teilnehmenden bei jeder Veranstaltung einen speziellen, nur an diesem Tag erhältlichen Sonderstempel zur Harzer Wandernadel erhalten.

Anmeldungen sind sowohl online unter www.hisk.de oder www.nds-skiverband.de als auch am Tag der Veranstaltung vor Ort möglich.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder