Niedersächsische Landtagswahl

Landtagswahl im Kreis Göttingen: So wählen Sie per Post

| Lesedauer: 2 Minuten
Ihre Stimme für die Landtagswahl am 9. Oktober 2022 können Bürgerinnen und Bürger auch per Brief abgeben.

Ihre Stimme für die Landtagswahl am 9. Oktober 2022 können Bürgerinnen und Bürger auch per Brief abgeben.

Foto: Rolf Vennenbernd / dpa

Landkreis Göttingen.  Wie man seine Stimme per Briefwahl abgibt: Der Landkreis Göttingen informiert, wie die Unterlagen beantragt werden können.

Wer für die bevorstehende Wahl des Niedersächsischen Landtags am Wahlsonntag, 9. Oktober, das Wahllokal nicht aufsuchen kann, hat die Möglichkeit Briefwahl zu beantragen. Wie der Kreis Göttingen in einer Pressemitteilung bekannt gibt, geht das am Einfachsten mit der Wahlbenachrichtigung, über den QR-Code oder mit dem Antrag auf der Rückseite.

Antrag auf der Rückseite

Die Wahlbenachrichtigungen sollten bis zum 18. September an alle Wahlberechtigten per Post zugestellt sein. Wer bis dahin keine Wahlbenachrichtigung erhalten hat, aber glaubt in der Stadt Göttingen wahlberechtigt zu sein, sollte sich möglichst kurzfristig mit dem Referat Statistik und Wahlen der Stadt Göttingen in Verbindung setzen (per Mail an briefwahl@goettingen.de oder telefonisch unter 0551/400 5080), so heißt es vonseiten der Stadt weiter.

In der Stadt Göttingen seien bis jetzt bereits mehr als 8.000 Briefwahlunterlagen ausgestellt worden. Die überwiegende Anzahl davon wurde per Online-Antrag oder postalisch beantragt. Bisher haben bereits rund 400 Wahlberechtigte am neuen Standort des Briefwahlbüros in der Philipp-Reis-Straße vor Ort ihre Stimme abgegeben. Das Briefwahlbüro ist Montag bis Mittwoch von 8.30 bis 15 Uhr, Donnerstag von 8.30 bis 18.30 Uhr und Freitag von 8.30 bis 12 Uhr geöffnet. Bitte für die Briefwahl ein Ausweisdokument mit Lichtbild mitbringen.

Unterlagen unbedingt versenden

Der hellrote Wahlbrief muss spätestens am Wahltag bis 18 Uhr bei der Kreiswahlleitung eingehen. Die Adresse ist auf dem hellroten Umschlag aufgedruckt. Die Briefwahlunterlagen selbst können nicht am Wahltag in einem beliebigen Wahllokal abgegeben werden.

Die Unterlagen müssen unbedingt an die auf dem hellroten Briefumschlag aufgedruckte Adresse gesendet oder dorthin gebracht werden. Die Wahlunterlagen bitte in keinem Fall im Neuen Rathaus abgeben oder dort in den Briefkasten einwerfen!