Polizei schnappt bundesweit gesuchten Einmietbetrüger

Göttingen.  Der Mann ging einer Zivilstreife in Göttingen bei einer Verkehrskontrolle ins Netz.

Der dringend Tatverdächtige ließ sich widerstandslos festnehmen und sitzt in Untersuchungshaft.

Der dringend Tatverdächtige ließ sich widerstandslos festnehmen und sitzt in Untersuchungshaft.

Foto: Fotolia / corepics (Symbol)

Einer Zivilstreife in Göttingen ist bei einer Verkehrskontrolle ein wohl bundesweit gesuchter Einmietbetrüger und Hoteldieb ins Netz gegangen. Im Wagen des 49-Jährigen, der auch im Südharz aktiv war (wir berichteten), stießen die Fahnder auf diverses mutmaßliches Diebesgut. Alle Gegenstände und sein BMW wurden beschlagnahmt.

Der dringend Tatverdächtige ließ sich widerstandslos festnehmen und sitzt in Untersuchungshaft. Allein im Bereich der Polizeiinspektion Göttingen werden ihm aktuell fünf Taten zugerechnet. Weitere Tatorte befinden sich in Bayern, Hessen und anderen Teilen Niedersachsens. Unter falschem Namen mietete er sich telefonisch in Hotels oder Pensionen ein, gelangte über den Nachtzugang in die Häuser und räumte die Zimmer aus. jk/kic

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder